Bitcoin, Metalle und Aktien „werden fliegen“

Bitcoin, Metalle und Aktien „werden fliegen“, wenn Dollar-Abwärtstrend sich vertieft

Die Hand des Geschäftsmannes fliegt eine rote Rakete über gestapelte Münzen und Pfeil, der die Richtung nach oben zeigt

Die Auswirkungen des Dollars auf die Märkte im Jahr 2020 können nicht hoch genug eingeschätzt werden. Seine Schwäche und sein Verfall angesichts der Pandemie und einer schrumpfenden US-Wirtschaft haben Vermögenswerte wie bei Bitcoin System Bitcoin, Edelmetalle, Aktien in die Höhe schnellen lassen.

Der DXY-Dollar-Währungsindex schloss jedoch gerade eine monatliche Kerze unterhalb einer über zehn Jahre andauernden Trendlinie, die auf den Ausstieg der Vereinigten Staaten aus der Großen Rezession zurückgeht. Und das könnte noch weitere Abwärtsbewegungen bedeuten.

DXY verliert Trendlinie, die auf die Große Rezession zurückgeht

Alle globalen Finanzmärkte sind in irgendeiner Weise an den US-Dollar gebunden. Als globale Reservewährung und wichtigstes Aktivum, dem alle Wechselkurse gegenübergestellt werden, kann er dramatische Auswirkungen auf alle Vermögenswerte haben.

Ein wahnsinniger Einbruch des Dollars am Schwarzen Donnerstag war der Auslöser für den katastrophalen Marktzusammenbruch, der Bitcoin wieder auf 3.800 Dollar zurückgehen ließ und den Aktienmarkt zerschmetterte.

Seitdem befindet sich der Dollar jedoch in einem stetigen Abwärtstrend, und fast alle anderen Vermögenswerte haben ihre Höchststände wieder erreicht oder neue Rekorde aufgestellt. Analysten warnen davor, dass die Abwertungsansprüche des Dollar übertrieben sind, und rechnen mit einem baldigen Aufschwung.

Aber der DXY-Dollar-Währungsindex, ein bei Bitcoin System Korb von Top-Devisenwährungen, die gegenüber dem USD gewichtet sind, schloss gerade eine monatliche Kerze unterhalb einer über zehn Jahre andauernden Trendlinie, die darauf hindeuten könnte, dass der Fall des allmächtigen Dollars gerade erst begonnen hat. Wenn dies wahr ist, „werden Bitcoin, Metalle und Aktien fliegen“.